Kleiner Winterspaziergang

Nach 5 Tagen Erkältung (zum Glück ist der Mist endlich aus Körper raus) haben mich ein paar zaghafte Sonnenstrahlen heute vor die Tür gezogen. Da ich die Kamera dabei hatte, sind dabei auch wieder ein paar Fotos abgefallen.

Winterlichter 2015

Eigentlich wollte ich schon im letzten Jahr zu den Winterlichtern im Frankfurter Palmengarten gehen, aber irgendwie hat es nicht so richtig geklappt. Egal, dieses Jahr war es dann so weiter. Also mit Stativ und Kamera in den Palmengarten und nach knapp 3 Stunden mit Fotos und kalten Fingern wieder raus. Hier die Auswahl derer Fotos, die was geworden sind.

Herbstsommer

Wenn es ein Wort gibt, mit dem man das letzte Wochenende beschreiben kann, so wäre es “Herbstsommer”.

Während das Kirdorfer Feld am Morgen von dichtem Nebel überzogen war, lag am Nachmittag alles in gleißendem Sonnenlicht.

Kirdorfer Feld am Morgen

Kurpark am Nachmittag

Herbst im Palmengarten

Am 03. Oktober hatte ich endlich mal wieder die Zeit, dem Frankfurter Palmengarten einen Besuch abzustatten. Während die Außenbeete so langsam am leerer werden, blüht es in den Schauhäusern noch munter weiter. So konnte ich das erste mal die Blüten eines Teestrauches betrachten. Außerdem gibt es am Haus Haus Leonhardsbrunn neu gestaltete Mini-Steingartenbeete für winterharte Polster- und Gebirgspflanzen und dahinter habe ich einen Schulungsgarten für Kinder entdeckt.

Wohnung – Update…

Die letzten Tage habe ich nun damit verbracht, die ersten Möbel für das Wohnzimmer zusammen zu schrauben. In die Dachgaube habe ich einen Bartisch und entsprechende Stühle als Essecke gestellt und die Schrankwand für den Fernseher ist auch fertig. An die, dem Fernseher gegenüberliegende Wand, stelle ich noch einen Satz Billy-Regale, um meine ganzen Bücher unter zu bringen. Dort will ich außerdem noch eine Arbeitsplatte für den PC einbauen.

Ein Bartisch als Essecke in der Dachgaube.

Ein Bartisch als Essecke in der Dachgaube.

Die Schrankwand für den ganzen Hifi-Kram

Die Schrankwand für den ganzen Hifi-Kram

Regalwand für den ganzen Bücherkram

Regalwand für den ganzen Bücherkram

Jetzt fehlt noch das Schlafzimmer und die Küche. Die Möbel muss ich diese Woche noch bestellen.

Mich gibt es noch….

…nur habe ich aktuell zu viel zu tun, unter anderem mit einer neuen Wohnung.

Heute sind die Handwerker fertig geworden, nun noch die Möbel und das übliche andere Zeugs…

So schaut es aus, meine Dachgeschosswohnung:

Beim Entfernen der Tapete fand ich auch echt lustige Überraschungen. Ich wusste nicht, dass ich eine Aluhut-Wohnung hatte.

Alu unter Raufaser?

Alu unter Raufaser?

Zum Glück war kein Schimmel darunter.

Kleine Fototour im Schloss- und Kurpark

Da am letzten Wochenende das Wetter endlich wieder besser wurde, bin ich mal wieder durch die Parks in Bad Homburg gelaufen und habe ein paar Bilder gemacht.

Leider geht es einem Teil der Bäume im Kurpark nicht gut und der eine oder andere wird wohl gefällt werden müssen. Vor allem die alten Kastanien hat es teilweise echt übel erwischt.

Die C3S ist da

C3S Barcamp Unterschrift

Cultural Commons Collecting Society (C3S) CC BY-ND 3.0 DE

Die Cultural Commons Collecting Society (C3S) ist seit dem 28.03. eine eingetragene Genossenschaft. Somit kann sie ab dem 01.05. den Genossenschaftsbetrieb aufnehmen, die Mittel aus dem Crowdfunding, welche sich noch auf einem Treuhänderkonto befinden, abrufen sowie die Fördermittel des Landes NRW in Anspruch nehmen.

Als nächsten muss die C3S die Grundlagen (Technik, Verwaltung, etc.) für die Anmeldung und Zulassung beim Patent und Markenamt als Verwertungsgesellschaft schaffen. Nach eigener Darstellung ist die C3S somit die erste Europäische Genossenschaft (SCE), weshalb sie später als Verwertungsgesellschaft ebenfalls europaweit tätig sein möchte.

Die C3S hatte auch einen Vortrag auf dem 30C3 Ende 2013 in Hamburg, den ich einmal hier einbette:

Mehr Infos finden sich auf der Seite der C3S sowie den dortigen FAQ.

Disclaimer: Ich habe die C3S im Rahmen des Crowdfunding unterstützt.

Frühlingsboten

Morgen ist ja astronomischer Frühlingsbeginn (Tag-und-Nachtgleiche). Passend dazu ein paar Bilder aus dem Schlosspark von Bad Homburg.

Es grünt so grün… Frühling, Sonne, Krokus

Der Frühling hat sich dieses Wochenende ja so richtig ins Zeug gelegt und die Menschen in Scharen ins Freie getrieben. So war am Wochenende im Frankfurter Palmengarten richtig viel los. Man könnte glatt meinen, es ist schon April und nicht “erst” Anfang März. Hoffen wir einmal, dass der Winter nun nicht noch einmal zurück kommt; das könnte sonst hässlich werden.

Im Palmengarten blüht es jedenfalls schon einmal kräftig. Leider dürften die Krokusse bei der Wärme nicht lange durchhalten. Die Bäume und Sträucher brauchen aber zum größten Teil noch etwas Zeit, bevor sie austreiben.

Bei den Pflanzen in den Schauhäusern ist ja eh das ganze Jahr was am blühen. Während im Subantarktishaus bald “Herbst” ist, zeigen sich bei den Pflanzen im Halbwüstenhaus ebenfalls die ersten Frühlingszeichen und in den Häusern der Feuchten Tropen ist irgendwie eh immer alles am Wachsen.

Nach diesem komischen Matsche-Mist-Winter hat der Besuch jedenfalls richtig gut getan.