Was für auf die Augen und was für auf die Ohren

Die letzten Tage hat sich wieder so einiges angesammelt. Da ich nicht zu allem etwas schreiben kann, hier nur die Empfehlungen:

Es gibt ein neues Addon für Firefox, dass einem in einer schönen Grafik so aufzeigt, mit welchen Seiten der eigene Browser noch so interagiert. Wie es funktioniert und wo man es bekommt, kann man bei Anne Roth nachlesen: Firefox-Plugin zeigt, wer dir im Netz folgt

Opalkatze/ hat einen Gastbeitrag auf ihrem Blog gepostet: We are Legion. Daraus möchte ich nur folgenden Abschnitt zitieren:

Könnte es sein, dass Anonymous das anders sieht? Könnte es sein, dass wir diese Modelle schon geschaffen haben? Könnte es sein, dass „unsere“ Modelle wie Wikipedia oder Blogs das Netz speisen? Könnte es sein, dass wir erst das geschaffen haben, was das BMJ zusammen mit Staaten und Industrie vollständig für sich vereinnahmen möchte? Könnte es sein, dass unsere Urheberrechte mit so einer Antwort verletzt werden?

Johnny Haeusler regt sich auf seinem Blog über die aktuelle Urheberrechts-Debatte auf und schreibt: “Wie furchtbar eindimensional ist eigentlich so ein Leben, in dem man Werte nur anhand ihres Handelspreises misst?“: Spreeblick – Ich heb dann mal ur

Michael Seemann (mspro) macht sich Gedanken über Die echte Facebookfalle und wie wir wieder herauskommen

Nochmal indirekt zu mspro: Es gibt eine neue Folge des “Wir muessen reden”-Podcasts, die 39ste. Diesmal haben mspro und 343max die Gute Julia Schramm (ihr Blog, @laprintemps) zu Gast. Thema: Die Datenausflüsse der Urheber. Und natürlich streiten sich mspro und 343max wieder lebhaft über das Urheberrecht.

[Nachtrag]:

Auf folgenden Blog-Artikel bin ich über diaspora* gestoßen: d-trick.de – Mein Plattenladen heißt Herunterladen. Der Autor (Dietrich Brüggemann) plädiert für mehr Gelassenheit und Ehrlichkeit in der Debatte und schreibt einfach mal über sich selbst.

Linus Neumann und Tim Pritlove haben die 20. Folge des Logbuch Netzpolitik-Podcasts veröffentlicht. Themen sind Cispa, Facebook-Abmahnungen, Urheberrechtspropaganda und WLAN-Störerhaftung.

Viel Spaß beim Lesen und hören.

Creative Commons License
This work, unless otherwise expressly stated, is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License.