Realsatire? De-Mail!

Ein Vögelchen hat Fefe einen kleinen Auszug einer Ausschusssitzung zugespielt, in der Linus Neumann als Sachverständiger des CCC Berlin den Mitgliedern die De-Mail erklärt. Der FDP-Abgeordnete Höferlin will da erklärt bekommen, wie De-Mail ihm in einem türkischen Internet-Cafe sein “nur mal kurz Mail lesen” absichere. Aber lest selbst … Da der PasteBin nicht allzu lange …

Continue reading ‘Realsatire? De-Mail!’ »

Videos des 3. netzpolitisches Abends des Digitalen Gesellschaft e.V.

Am 02. April fand in der c-base in Berlin der 3. netzpolitische Abend des Vereins Digitale Gesellschaft e.V. statt. Die Videos sind nun online bei YouTube zu finden. Die Themen waren: Meinhard Starostik über Bestandsdatenauskunft Frank Rieger über Drohnen Volker Grassmuck über WikiGrundversorgung – Was bedeutet Öffentlich-Rechtlich im digitalen Zeitalter? Der Verein Digitale Gesellschaft hat …

Continue reading ‘Videos des 3. netzpolitisches Abends des Digitalen Gesellschaft e.V.’ »

Netzpolitische Katerstimmung – Teil 2

Ein mit etwas Abstand zum letzten Post geschriebener Artikel Nach den ganzen Siegen gegen ACTA, SOPA, PIPA, Zensursula und die Vorratsdatenspeicherung und nachdem der CCC die deutschen Sicherheitsbehörden mit der Veröffentlichung des Staatstrojaners der Lächerlichkeit preisgegeben hat, war der Rückschlag eigentlich zu erwarten. Dass er aber so gefühlt heftig ausfallen würde, hätten sich viele sicher …

Continue reading ‘Netzpolitische Katerstimmung – Teil 2’ »

Night of the walking dead – Über untote Sicherheitsfantasien

Wenn man sich mit Internet und Überwachung beschäftigt, hat man seit 9/11 immer öfter das Gefühl, man hätte es mit einer Zombie-Armee zu tun. In geradezu ständiger Regelmäßigkeit jagen Sicherheitsfanatiker, Terror-”Experten”, selbsternannte “Kinderschützer” oder sogenannte Cybercrime-Experten neue Säue durchs Dorf, ja manchmal ganze Rotten. Die letzten Wochen kam mal wieder ein ganzer Haufen Mist zusammen. …

Continue reading ‘Night of the walking dead – Über untote Sicherheitsfantasien’ »

Der Bayern2-Zündfunk über Überwachung und Indect

Der Zündfunk-Generator der Bayrischen Rundfunks hat sich vor 2 Wochen mit Überwachung beschäftigt uns stellt die Frage, wer in Zukunft für unsere Sicherheit sorgen soll – und wie und wer wirklich von der Überwachung profitiert. Zündfunk Generator: Beschützer oder Stalker – Wie der Staat uns ganz nahe kommen will Kameras, Drohnen und Apps sollen unser …

Continue reading ‘Der Bayern2-Zündfunk über Überwachung und Indect’ »

Da saß ich nun und konnte nicht anders…

Nachdem ich schon den ganzen Vormittag das Geschehen um Blockupy auf Twitter (#blockupy) verfolgt hatte, konnte ich nicht mehr. Ich packte meine Kamera ein, ließ alle Ausweise zu Hause und machte mich auf den Weg nach Frankfurt. An der U-Bahn-Station Bad Homburg/Gonzenheim (Endhaltestelle U2) glaubte ich meinen Augen nicht zu trauen. Da standen Mannschaftswagen der …

Continue reading ‘Da saß ich nun und konnte nicht anders…’ »

Nochmal zu Kauder und seinem Verständniss von Grundrechten

Eigentlich will diese Typen ja möglichst ignorieren (wobei das vermutlich egal ist, die Medien müssten diese Typen eigentlich mit Nichtbeachtung versehen) aber manchmal darf man einfach nicht schweigen. Siegfried Kauder hat ja letzte Woche eine Einschränkung der Pressefreiheit gefordert. Der Aufschrei der Presse und der Berufsverbände – wie dem DJV – hat diesbezüglich nicht lange …

Continue reading ‘Nochmal zu Kauder und seinem Verständniss von Grundrechten’ »

Linksammlung: Oslo, die Medien und die deutsche Politik

Als am Freitag die ersten Meldungen über eine Explosion in Oslo über Twitter liefen, hatte ich schon so ein mieses Gefühl bezüglich der Reaktionen von Politik und Medien in Deutschland auf diese Tragödie. Die ersten Meldungen und “Analysen” gaben mir leider recht und ich habe erst einmal für 24 Stunden den Nachrichtenstrom abgeklemmt. Hier nun …

Continue reading ‘Linksammlung: Oslo, die Medien und die deutsche Politik’ »

SPIEGEL-Titelstory: Wie man aus einer Mücke einen Elefanten macht

Preisfrage: Woran merkt man, dass eine Redaktion keine Idee für sinnvolle Themen hat? Antwort: Sie macht aus einer Mücke einen Elefanten. DER SPIEGEL hat nun in seinem aktuellen Heft (Nr. 27/2011) als Titel über das “verborgene Netz der Internet-Verbrecher” (Die digitale Unterwelt) geschrieben und dieses auch mit einem tollen Titelbild garniert. Titelbild DER SPIEGEL – …

Continue reading ‘SPIEGEL-Titelstory: Wie man aus einer Mücke einen Elefanten macht’ »

Der ARTE-Themenabend zu Hackern und Cyberwar

Ich habe mir gestern die Beiträge des Arte-Themenabends zu Gemüte geführt. Am Ende des Abends hatte ich dann nur noch dieses Bild im Kopf, weil vor allem die erste Dokumentation (Vom Digitalangriff zum Cyberkrieg?) völliger Irrsinn war: Gut, wem klar ist, dass das Internet als offenes Netzwerk immer unsicher ist, den überrascht das ganze irgendwie …

Continue reading ‘Der ARTE-Themenabend zu Hackern und Cyberwar’ »