#Schlandnet – Ein SicherheitsTerror-Populistischer Irrweg

Am Montag begann ja die sogenannte 5. Jahreszeit. Passend dazu präsentierte die Deutsche Telekom (in Person ihres obersten Chefs René Obermann) im passenden Umfeld (dem Cyber Security Summit in Bonn) die Idee eines nationalen Internets, in dem alle Pakete schön sicher (und vor allem für die Telekom profitabel) geroutet werden. Dieses Deutschland-Netz (#Schlandnet) wurde als …

Continue reading ‘#Schlandnet – Ein SicherheitsTerror-Populistischer Irrweg’ »

Realsatire? De-Mail!

Ein Vögelchen hat Fefe einen kleinen Auszug einer Ausschusssitzung zugespielt, in der Linus Neumann als Sachverständiger des CCC Berlin den Mitgliedern die De-Mail erklärt. Der FDP-Abgeordnete Höferlin will da erklärt bekommen, wie De-Mail ihm in einem türkischen Internet-Cafe sein “nur mal kurz Mail lesen” absichere. Aber lest selbst … Da der PasteBin nicht allzu lange …

Continue reading ‘Realsatire? De-Mail!’ »

Netzpolitische Katerstimmung – Teil 2

Ein mit etwas Abstand zum letzten Post geschriebener Artikel Nach den ganzen Siegen gegen ACTA, SOPA, PIPA, Zensursula und die Vorratsdatenspeicherung und nachdem der CCC die deutschen Sicherheitsbehörden mit der Veröffentlichung des Staatstrojaners der Lächerlichkeit preisgegeben hat, war der Rückschlag eigentlich zu erwarten. Dass er aber so gefühlt heftig ausfallen würde, hätten sich viele sicher …

Continue reading ‘Netzpolitische Katerstimmung – Teil 2’ »

Rückblick Vortrag: »Online und Offline. Die soziale Bedeutung des Privaten«

Unter der Überschrift fand heute im Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität in Bad Homburg ein Vortrag von Beate Rössler mit anschließender Podiums-Diskussion statt. Auf dem Podium saßen Christoph Engemann, Christian Heller, Konrad Lischka und Kathrin Passig. Interessant fand ich den Teil des Vortrages, in dem Beate Rössler im Zusammenhang mit dem Privaten bzw. der Privatsphäre von …

Continue reading ‘Rückblick Vortrag: »Online und Offline. Die soziale Bedeutung des Privaten«’ »

Piwik, Tracking und Dilemma

Ich habe letztes Wochenende meinen Webspace etwas aufgebohrt, da der Speicherplatz doch so langsam eng wurde. Im Zuge dessen habe ich eine ganze Reihe neuer “Spielzeuge” bekommen, so auch das Analysetool Piwik. Dieses ist seit heute aktiviert. Piwik ist freie Software, d.h. sie steht unter der GPL-Lizenz. Die Software läuft auf meinem Server und tut …

Continue reading ‘Piwik, Tracking und Dilemma’ »

Declaration of Internet Freedom – Erklärung der Internetfreiheit

Der folgende Text ist eine Übersetzung der englischen Orginalversion und ist von internetdeclaration.org übernommen worden: Einleitung Wir glauben, dass ein freies und offenes Internet eine bessere Welt herbeiführen kann. Um das Internet frei und offen zu halten, rufen wir Gemeinschaften, Industrie und Staaten dazu auf, diese Prinzipien anzuerkennen. Wir glauben, dass diese mehr Kreativität, mehr …

Continue reading ‘Declaration of Internet Freedom – Erklärung der Internetfreiheit’ »

Heute schon gefunkt?

Der Foebud hat wohl die Kunden eines Klamottenladens in Bielefeld recht gut geschockt Kleidungsstücke mit RFID-Schnüffelchips verwanzt Die Firma Gerry Weber geht mit schlechtem Beispiel voran: Seit einiger Zeit sind RFID-Schnüffelchips in alle Kleidungsstücke der Firma eingenäht. Der Chip verbirgt sich im Textilpflegeetikett und kann auf eine Entfernung von acht Metern poer Funk ausgelesen werden. …

Continue reading ‘Heute schon gefunkt?’ »

Mein FSA-Wochenende in Berlin

Donnerstag: Anreise im ICE. Der Zug war total leer, das Wetter war mies. Immerhin habe ich einmal recht weit vorne im Zug gesessen (Wagen 6 woho), was mir aber auch nichts brachte. Zwar hatte ich dort ein WLAN, aber natürlich (wie auch am Berliner HBF) von der Telekom. Statt WLAN als Mehrwert für die Kunden …

Continue reading ‘Mein FSA-Wochenende in Berlin’ »

Neue Petition gegen die Vorratsdatenspeicherung

Markus hat auf Netzpolitik auf eine neue Bundestags-Petition aus dem Umfeld des AK Vorrat hingewiesen: Petition: Strafprozessordnung – Verbot der Vorratsdatenspeicherung Text der Petition Der Deutsche Bundestag möge beschließen, dass die verdachtlose Vorratsdatenspeicherung nicht zulässig ist. Darüber hinaus möge er die Bundesregierung auffordern, sich für eine Aufhebung der entsprechenden EU-Richtlinie und für ein europaweites Verbot …

Continue reading ‘Neue Petition gegen die Vorratsdatenspeicherung’ »

Vorratsdatenspeicherung – Die unendliche Geschichte

Manche Themen sind einfach nicht totzukriegen, z.B. die Vorratsdatenspeicherung. Eigentlich spricht alles gegen diese Massenspeicherung unserer Verbindungsdaten. So stellt der Wissenschaftliche Dienst des Bundestages in einem Gutachten fest: Die Richtlinie weist eine erhebliche Grundrechtsrelevanz auf. Da sie sich aber auf die Anordnung der Datenspeicherung auf Vorrat beschränkt und im Übrigen die wirklich sensiblen Bereiche, wie …

Continue reading ‘Vorratsdatenspeicherung – Die unendliche Geschichte’ »