Fefe sagt: Wir haben die Werkzeuge gegen NSA & Co…

Den folgenden mopse ich mir einmal von Fefes Blog, weil er versucht, gegen die “Man kann doch eh nichts machen”-Haltung im Angesicht der Snowden-Enthüllungen anzuschreiben. Sein Fazit: Wir haben die Werkzeuge gegen NSA & Co. Wir müssen sie nur nutzen. Ich möchte mal eine Sache explizit ansprechen, die gerade ein bisschen untergeht. Wir als Hacker-Community …

Continue reading ‘Fefe sagt: Wir haben die Werkzeuge gegen NSA & Co…’ »

Declaration of Internet Freedom – Erklärung der Internetfreiheit

Der folgende Text ist eine Übersetzung der englischen Orginalversion und ist von internetdeclaration.org übernommen worden: Einleitung Wir glauben, dass ein freies und offenes Internet eine bessere Welt herbeiführen kann. Um das Internet frei und offen zu halten, rufen wir Gemeinschaften, Industrie und Staaten dazu auf, diese Prinzipien anzuerkennen. Wir glauben, dass diese mehr Kreativität, mehr …

Continue reading ‘Declaration of Internet Freedom – Erklärung der Internetfreiheit’ »

Fundstücke in Woche 30

Zuerst ein bischen Streetart: Streetart – Fear is a prison /by anonymiss()despora.de Streetart from Portland – Quelle: Indymedia.org /by saintgoldie()joindiaspora.com Quelle: STREET ART UTOPIA /by satanik()joindiaspora.com Und hier noch eine klasse Zeichnung aus der Streampunk-Ecke: Steampunk by gvozdariki /by lcromerol()joindiaspora.com Zuerst ein bischen Streetart: Streetart – Fear is a prison /by anonymiss()despora.de Streetart from Portland …

Continue reading ‘Fundstücke in Woche 30’ »

Sammlerstücke

Seit Herbst letzten Jahres bin ich auch auf diaspora*, dem dezentralen Sozialen Netzwerk unterwegs und stoße dort immer wieder auf gute Inhalte, witzige Grafiken und andere interessante Dinge. Da manches dort auch ab und an wieder verschwindet, werde ich einen Teil davon auch hier auf dem Blog “spiegeln”, sofern es sich um frei lizenzierte Inhalte …

Continue reading ‘Sammlerstücke’ »

Was für auf die Augen und was für auf die Ohren

Die letzten Tage hat sich wieder so einiges angesammelt. Da ich nicht zu allem etwas schreiben kann, hier nur die Empfehlungen: Es gibt ein neues Addon für Firefox, dass einem in einer schönen Grafik so aufzeigt, mit welchen Seiten der eigene Browser noch so interagiert. Wie es funktioniert und wo man es bekommt, kann man …

Continue reading ‘Was für auf die Augen und was für auf die Ohren’ »

Breitband über das Baumhaus-Problem

In der heutigen Breitband-Sendung war u.a. der Konflikt und die unzureichende Kommunikation zwischen digitalen Bescheidwissen, langjährigen Bewohnern des Internets und allen anderen, für die digitale Kommunikation etwas Neues ist Thema. Als Aufhänger diente dabei dieser Tweet von @haekelschwein: Über das Thema sprechen Philip Banse und Vivian Perkovic mit Dirk von Gehlen (twitter / Blog), Redaktionsleiter …

Continue reading ‘Breitband über das Baumhaus-Problem’ »

Aus einer anderen Zeit

Opalkatze hat auf ihrem Blog zur Erinnerung an eine andere politische Kultur in diesem Land die Regierungserklärung Willy Brandts vom 28.10.1969 gepostet. Zwar sind dann manche Dinge anders gekommen als gedacht, aber zum Nachdenken sind diese Worte sicher zeitlos: „Wir wollen mehr Demokratie wagen. Wir werden unsere Arbeitsweise öffnen und dem kritischen Bedürfnis nach Information …

Continue reading ‘Aus einer anderen Zeit’ »

Richard Stallman: Kämpft gegen die Netz-Moloche!

Tim Berners-Lee hat das World Wide Web ab 1990 für den weltweiten Austausch von Informationen entwickelt, am 6. August 1991 gab er es zur allgemeinen Benutzung frei. Langsam verwandelt es sich aber in ein System der ausgelagerten Datenverarbeitung, ein System des “Remote Computing”. Es speichert Daten von Nutzern und Daten über Nutzer, auf die der …

Continue reading ‘Richard Stallman: Kämpft gegen die Netz-Moloche!’ »