Der Bayern2-Zündfunk über Überwachung und Indect

Der Zündfunk-Generator der Bayrischen Rundfunks hat sich vor 2 Wochen mit Überwachung beschäftigt uns stellt die Frage, wer in Zukunft für unsere Sicherheit sorgen soll – und wie und wer wirklich von der Überwachung profitiert.

Zündfunk Generator: Beschützer oder Stalker – Wie der Staat uns ganz nahe kommen will

Kameras, Drohnen und Apps sollen unser Leben sicherer machen. Staaten forschen auch längst an Systemen, die alle diese Informationen verbinden. Die EU zum Beispiel lässt forschen, für- Zitat – “die Sicherheit der Bürger”. So heißt es jedenfalls auf der Homepage von Indect, einem Projekt, an dem seit 2009 gearbeitet wird.

Indect soll die Daten von Überwachungskameras an öffentlichen Plätzen, Sozialen Netzwerken, Suchmaschinen, staatlichen Datenbanken und sogar Drohnen miteinander vernetzten, um so mögliche Straftäter schneller zu entdecken. Intelligentere Technik soll uns vor neuen Bedrohungen schützen – denn die sehen Regierungen überall: Schurkenstaaten, Terroristen, Schläfer.

Aber wird die Gesellschaft sicherer durch mehr Sicherheitstechnik? Und werden wir dadurch endgültig zum gläsernen Menschen – oder ist das nur Panikmache von Verschwörungstheoretikern?

Der Podcast kann als mp3 heruntergeladen werden

Creative Commons License
This work, unless otherwise expressly stated, is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License.