11. Februar 2012 – Der Tag, an dem das Internet auf die Straße ging

So könnte man es zumindest beschreiben. Aber heute ging nicht nur das Internet auf die Straße, sondern die Bürger Europas. Denn am heutigen Tag wurde Europaweit gegen ACTA demonstriert. Das Ziel ist klar: Das EU-Parlament muss ACTA ablehnen. Es muss der EU-Kommission klar sagen, dass die Zeit für eine ständige Verschärfung des Urheberrechts vorbei ist. Es muss endlich ein Urheberrecht für das 21. Jahrhundert her, dass seinen Namen wieder verdient.

Hier noch ein paar Eindrücke aus Frankfurt.

Bei Netzpolitik.org finden sich noch weitere Links und auch Bilder von der Demo in Berlin.

Und hier ein kleiner Spiegel der Medien:

Selbst der 20:00 ARD-Tagesschau waren die Demos die ersten 3 Minuten wert. Hier die Seite von tagesschau.de zum Thema.

[Update] Hier die 20:00 Tagesschau von heute. Die Berichterstattung zu ACTA geht bis 3:50

[Update2] Auf Internet-Law hat Thomas Stadler noch einmal die Gründe dargelegt, warum wir so gegen ACTA Sturm laufen: Warum polarisiert ACTA?
Noch Links in den Pressemeldungen ergänzt.

Creative Commons License
This work, unless otherwise expressly stated, is licensed under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany License.